Willkommen

Tipps und Infos zu Pedelecs, Fahrräder & Pedersen

Für Alltags- und Vielfahrer, Radreisende, Große, Schwere und XXL

Link zum Publish Online des RadRatgebers

Dies ist die Startseite, von Ihr aus kommen Sie auf alle 89 Seiten des aktuellen Radratgebers (Im PDF 72 Seiten). Sie finden hier alle Infos zu Utopia Rädern sowie zu Ergonomie und Technik des Fahrrades und Pedelecs. Zu den Modellseiten kommen Sie über die Utopia Startseite.

Modellpolitik

Die Utopia Fahrradmodelle haben inzwischen Tradition. Möwe und SilberMöwe waren 1982 schon im ersten Prospekt von Utopia. Die Möwe wurde wegen der hervorragenden Ausstattung auf der IFMA 1984 als erstes 'Fahrrad des Jahres' vom ADFC gewählt. Die SilberMöwe war von Anfang an unser klassisches Reiserad.

London und Kranich kamen 1986 dazu als die besonders stabilen Alltags- und Urlaubsräder. Der Kranich ist inzwischen das meistverkaufte Utopia Rad. In den 90er Jahren kamen dann der dynamische Roadster und der Tiefeinsteiger Sprint dazu.

Entwicklung der Modelle

Diese Modelle haben jeweils ihr spezielles Fahrverhalten behalten. In Details wurden sie aufgrund von Erfahrungen verändert und der technischen Entwicklung angepasst.

Aber es gibt nicht bei jeder Neuheit gleich ein neues Modell, diese wird in das Rad integriert. Entscheidend ist und bleibt der einzigartige Rahmen. Die Ausstattung des Rades ist optional, Sie können sie nach Ihren Wünschen aussuchen.

36 Jahre Tradition im Rahmenbau

In Wim Hoefman verkörpern sich seit 36 Jahren die Geschichte des Utopia Rahmenbaus. Anfangs war er Lehrling bei Meister Henk Kluver, heute ist er längst selbst Meister und inzwischen auch Firmeninhaber von Rainbow Industry. Er hat die Änderungen der einzelnen Rahmen sowie die enorme Veränderung der Rahmenbautechnik in all den Jahren begleitet oder initiiert.

Wim Hoefman und Ralf Klagges haben bei den Entwicklungen im Rahmenbau als gemeinsame Grundlage das Qualitätsbewußtsein. Das Ziel ist der praktischen Nutzen für den Fahrer.

Geschichte

Bei den Utopia Gründern war das Fahrrad schon immer ihr alltägliches Verkehrsmittel. Beide haben keinen Führerschein.

Ihr erstes Rad bedeutete für Inge Wiebe Freiheit: Endlich frei zu sein von der strengen Kontrolle, die damals noch bei Mädchen üblich war. Auch Ralf Klagges war von der Unabhängigkeit begeistert. Er hat dann zusammen mit Matthias Horx und Daniel Cohn-Bendit 1977 die erste Frankfurter Fahrraddemo organisiert.

Das Rad, wie später auch das Tandem, wurde im Urlaub und im Alltag genutzt. Das sportliche Fahren stand zwar anfangs noch im Vordergrund, dann wurde auf den Radreisen der Komfort für lange Strecken und die Stabilität für Gepäckmitnahme oder Einkauf wichtiger. Entscheidend war der Kontakt zu Van Raam mit dem grossen Erfahrungswissen im traditionellen Rahmenbau. Das ist bis heute die Grundlage des Utopia Programms geblieben.

Unser Schwerpunkt lag von Anfang an beim Rahmen. Das ist jetzt besonders wichtig, wo die meisten Rahmen eine Rahmengeometrie haben, die aus dem sportlichen Bereich kommt. Räder und noch mehr die E-Bikes sind ähnlich dem Mountainbike und damit wenig geeignet als Alltags- und Reiserad mit Komfort.

Utopia ist heute im Rahmenbau von der aktuellen Entwicklung und ihren Zwängen unabhängig - da wir unsere Rahmen nicht von den großen fernöstlichen Rahmenlieferanten beziehen.

Wir können in kleinen Serien unsere individuellen Rahmen bauen und freuen uns immer, wenn Kunden nach der Probefahrt sagen, dass Sie so ein Fahrverhalten noch nie zuvor erlebt haben.

Ein echtes Pedelec

Utopia Velo gehört zu den Pionieren der Elektrorad-Frühzeit und bleibt seiner Linie treu: Ein Pedelec ist und bleibt ein Fahrrad. Mit starker Motor-Unterstützung, aber leicht zu fahren, wenn der Motor abgeschaltet ist. Utopia Velo und Van Raam verwenden einen eigenen Antrieb, denn nur damit erfüllen wir die Ansprüche und Wünsche unserer Kunden.

Das Besondere ist der Allrad Antrieb

  • Der Utopia Allrad Antrieb ist optimal, wenn Sie mit Ihrem Rad aufrecht oder leicht geneigt fahren wollen.
  • Er hat die beste Bergsteigfähigkeit, den geringsten Verbrauch, ruhigsten Lauf und einfachste Bedienung.
  • Deshalb die Testsiege bei ExtraEnergy und BIKE Bild.
  • Der Antrieb läuft immer ruhig, ohne ruckartige Stöße.
  • Utopia bietet dafür eine Smartphone App, Ferndiagnose für Akku und Steuerung sowie Diebstahlschutz.
  • So ist Utopia führend bei der digitalen Technik.
  • Aber jedes Utopia Pedelec fährt weiterhin wie ein Fahrrad, völlig unabhängig von der Elektronik.

Warum wir keinen Mittelmotor anbieten

  • Das Gewicht von Fahrer, Antrieb und Akku ist beim Mittelmotor immer hinten. Wollen Sie aufrecht oder leicht geneigt fahren, wird das Rad hecklastig und das Vorderrad kann bergauf den Bodenkontakt verlieren.
  • Da Mensch und Motor gleichzeitig das Hinterrad antreiben, ist der Verschleiß an Ketten und Zahnrädern hoch. Nabenschaltungen halten das nicht lange aus.
  • Der DirektDrive Motor im Vorderrad braucht kein Getriebe (Nabendynamo-Technik) und hat dadurch keine Verluste. 90% des Stroms kommen als Antrieb auf der Straße an.
  • Motor mit Getriebe gehören ins Auto - nicht ins Fahrrad. Ergonomie am Fahrrad und Pedelec

Ergonomie am Pedelec und Fahrrad

Es gibt unterschiedliche Vorstellungen, welche Sitzhaltung auf dem Fahrrad ergonomisch optimal ist. Je nachdem, was man erreichen will:

Die Utopia Modelle haben eine unterschiedliche Rahmengeometrie, denn wir passen die Rahmen an diese unterschiedlichen Wünsche und an verschiedene Sitzpositionen auf dem Rad an. Jedes Modell ist für eine bestimmte Sitzhaltung optimiert. Das ist heute eine absolute Ausnahme - die Regel sind Einheitsrahmen aus Massenproduktion.

Wir werden das auch weiterhin so machen, da es beim Fahren viele Vorteile bringt. Es ist ein ganz anderes Fahrgefühl, mit einem Rad zu fahren, bei dem Rahmen und wichtige Teile der Ausstattung auf die speziellen Bedürfnisse abgestimmt sind. Dies trifft ebenso auf Pedelecs zu. Bei diesen Hybrid Fahrzeugen sollen Mensch und Motor aufeinander abgestimmt sein. Bei Utopia geht das über die Sensorik. Man kann nur gut fahren, wenn das gesamte Rad zu einem passt.

Ergonmie bedeutet für uns, dass man jederzeit die Sitzhaltung den Bedürfnissen anpassen kann. Der Speedlifter macht es möglich, die Sitzhaltung ohne Werkzeug zu varieren. Sie müssen nur kurz anhalten, Schnellspanner öffnen und mit der Höhenverstellung den Lenker an die gewünschte Sitzposition anpassen. Damit können Sie bei jedem Utopia Rad (ausser Pedersen) die gewünschte Sitzhaltung einstellen:

  • Bei Roadster und SilberMöwe zwischen geneigtem und tief geneigtem Sitzen.
  • Bei den anderen Modellen zwischen Aufrecht und leicht geneigtem Sitzen.

Kauf und Service

Bitte wählen Sie die Komponenten, die am besten zu Ihrer Größe, Gewicht, Sitzposition und sonstigen Fahrwünschen passen.

Die Grundausstattung steht in den Bestellbögen immer im grauen Feld über der Auswahl. Im Internet-Konfigurator wird sie fett hervorgehoben und steht rechts über jedem Auswahlfeld. Die Änderungspreise stehen neben jedem Auswahl-Artikel.

Wo kann ich mein Utopia Rad kaufen?

Die aktuelle Liste der Utopia Fahrrad- und Pedelec Partner steht im Internet. Wohnen Sie in der Nähe, dann ist es ideal, dort zu kaufen. Wohnen Sie zu weit entfernt, können Sie direkt bei Utopia Velo bestellen und das Rad bei uns abholen oder wir senden es nahezu fahrfertig zu Ihnen. Bei Pedelecs raten wir zur Abholung.

Wo gibt es Beratung und Probefahrt?

  • Bei allen Utopia Partnern mit Testrädern. Welche Modelle ein Händler für Probefahrten in seiner Ausstellung hat, finden Sie im Internet, sortiert nach PLZ.
  • Bei Utopia Velo können Sie alle Modelle probefahren.
  • Wir beraten Sie gerne, unabhängig davon, wo Sie das Rad dann kaufen wollen.
  • Beratung ist auch per Telefon möglich: 0681-970360.
  • Wenn Sie uns eine Anfrage aus dem Konfigurator per Mail senden, wird schnell sie schnell beantwortet.

Wo bekomme ich Service für mein Rad?

  • Bei den im Internet gelisteten Utopia Partnerhändlern.
  • Als registrierter Kunde auch direkt bei Utopia Velo.
  • Bei neuen Pedelecs kann Utopia per Fernwartung die Diagnose stellen und Beratung und Ersatzteile bieten.
  • Wir holen Ihr Rad zum Service auch gegen Transportkosten oder im Garantiefall kostenlos zu uns nach Saarbrücken

 

Der Roadster, schnell mit Komfort. Auch als Pedelec ideal für lange Touren.